Mit dem Bus auf Reisen – Städtereisen sind gefragt!

Eine der schönsten Orte auf dieser Welt ist Remscheid. Es gibt allerorts auf diesem Globus interessante Städte, gleichgültig ob groß oder klein, doch eben diese Stadt besitzt so eine große Anzahl Seiten, dass es schlichtweg nur spannend ist, sie zu entdecken. An dieser Stelle planten wir innerhalb von drei Tagen so fast alles wahrnehmen, was relevant ist. Dieses Vorhaben ist, wenn man aufrichtig ist, absolut unmöglich. Somit haben wir uns vorgenommen, wenigstens die sehenswertesten Stellen zu erkunden.

Wer eine Stadt besichtigen möchte, kommt um die Sehenswürdigkeiten nicht herum. Einerlei ob man ins Museum möchte oder doch eher ins Theater, am besten erstellt man sich zuvor immer einen Reiseplan. Wenn man am Ende des Tages immer noch lange Zeit über den Tag nachdenkt, dann hat man einige Dinge mitgemacht. Auf uns traf das unbedingt zu. Wir hatten uns auf das Leben in der Stadt fokussiert, und das war mehr als erstaunlich.

Logischerweise darf auch das Einkaufen nicht zu kurz kommen. Speziell in Hauptstädten wie dieser gibt es eine große Anzahl super Geschäfte, in denen man alles erdenkliche shoppen kann. Ohne Andenken nach Hause fahren – viele haben es ausprobiert, aber es ist ihnen keinesfalls gut bekommen. Gewiss bringt man den Verwandten zuhause nach einer Reise irgendwas mit!

Übernachtet haben wir in einem sehr monströsen und teuren Gasthof. Super Räume, große Betten, und ein fantastisch großes Bad – da fühlte man sich wie in einem Palast. In der Stadt gab es eine große Menge an Gasthäusern und Restaurants, so dass wir uns in der Zwischenzeit immer gut stärken konnten. Städte zu ergründen ist schon sehr strapaziös!

Die Nächte in tollen Bars und Clubs zu verbringen, das kann man daheim eigentlich nicht. Hier war dies gar kein Problem, und wir hatten eine gehörige Portion Spaß in den entsprechenden Lokalitäten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.