Mit dem Flugzeug auf Reisen – Städtereisen sind begehrt!

Ludwigshafen – auf jeden Fall einer der schönsten Bereiche auf der gesamten Welt. Spannende und sehenswerte Städte gibt es wirklich überall auf der Erde. Dabei ist es einerlei, ob es sich um Metropolen handelt, oder ein kleines romantisches Städtchen . Aber unter allen spannenden Städten hat sich diese Ortschaft einen besonderen Platz ergattert. Sie verfügt über eine Vielzahl an Seiten, so dass es für uns überhaupt nicht möglich war, in drei Tagen die ganze Stadt zu untersuchen. Nichtsdestotrotz wollten wir unbedingt alles erkunden, was bedeutsam ist. Dieser Plan ist, wenn man ehrlich ist, gar nicht möglich. Deswegen haben wir uns vorgenommen, zumindest die wichtigsten Regionen zu besuchen.

Denkmäler oder Einkaufen – eigentlich ist das gar keine Frage, bevorzugt beides selbstverständlich. In sehr vielen Städten ist es mühelos machbar. Um eine optimale Kombination zu schaffen, ist Planung überaus bedeutend. Unser Hauptaugenmerk lag in diesem Fall unmissverständlich auf der Kultur. Schöne Theater mit einem sagenhaften Kulturangebot erwarteten uns. Diese Impressionen werden uns eine lange Zeit erhalten bleiben.

Shopping ist nicht nur etwas Schönes für Frauen, deshalb muss auch zu diesem Zweck ausreichend Zeit eingeplant werden. Etliche wunderbare Dinge werden in den unterschiedlichen Geschäften angeboten, egal ob in der Metropole oder auf dem Lande. Nicht nur Mitbringsel stehen hier zur Verfügung, ebenso auch eine große Anzahl sonstige Utensilien, ohne die man keinesfalls nach Hause fahren will.

Sicherlich benötigten wir einen Rayon zum Nächtigen. Wir entschieden uns für ein mondänes Hotel, das keine Wünsche offen ließ. Einstweilen haben wir uns immer wieder in einem der vielen Gasthäuser und Imbisse der Stadt gestärkt. Das ist auch unerläßlich gewesen, denn so ein Ausflug ist durchaus sehr anstrengend. Zwar bot gleichwohl das Hotel ein exklusives Restaurant, aber wir wollten vielmehr mitten in der Stadt sein.

Bars, Nachtclubs, Diskos – alles war dabei. Eintönigkeit kam hier absolut nie auf, dazu gab es einfach viel zu viel zu sehen. Logischerweise will man sich ja auch nichts entgehen lassen. Die Zeit verging erheblich zu schnell, und der Ausflug war schlichtweg deutlich zu kurz. Man konnte ganz und gar nicht alles erkunden, was man wollte. Wir werden ohne Zweifel wiederkommen, um noch mehr von der Stadt zu erkunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.